Exklusiver Hands-On-Test: Schenker XMG P702 mit Radeon HD 7970M

Inhaltsverzeichnis

<< >>

Schaut man in Nvidias Portfolio, erkennt man als direkten Gegner der Radeon HD 7970M die GeForce GTX 675M. Auch wenn die Bezeichnung eine Kepler-Karte erwarten lässt, handelt es sich hierbei um ein Modell der Fermi-Generation, und letztlich ist sie eigentlich nur eine umbenannte GeForce GTX 580M. Wobei das “nur” nicht abwertend gemeint ist, denn auch hier ist nicht gerade wenig Leistung am Start.

3DMark Vantage (DirectX 10)

Eigentlich wollten wir natürlich mit dem aktuellen 3DMark 11 beginnen, aber der wollte partout nur auf der integrierten HD Graphics 4000 laufen und ignorierte die Radeon komplett. Nach mehreren Treiberneuinstallationen und einem neu aufgesetzten Windows gaben wir auf und begnügten uns mit dem Vorgänger. Da uns hier nur die Grafikleistung interessiert, blenden wir die anderen beiden Ergebnisse aus.

Der Vorteil der Radeon HD 7970M ist in allen Presets deutlich. Aber was sagen schon synthetische Benchmarks aus? Also: Weiter zu den Spielen!

DiRT 3 (DirectX 11)

DiRT 3 ist mit beiden Grafikkarten auch bei höchsten Einstellungen noch gut spielbar, und selbst bei 1920×1080 und 4xMSAA liegen die Mindestwerte der GTX 675M noch bequem über der 30-FPS-Marke. Dennoch fällt auf: Die schwächsten Ergebnisse der HD 7970M liegen nur knapp hinter den besten der GTX 675M.

Crysis 2

Nachträglich um DirectX 11 und hochauflösende Texturen erweitert, ist Crysis 2 trotz Konsolenabstammung nicht gerade leichte Kost für GPUs. Wir wollten es wissen und haben fast alles voll aufgedreht. Die Ergebnisse sprechen für sich. Interessant: Bei 1920×1080 unterschieden sich die Kontrahenten bei den Minimal-FPS praktisch nicht, im Durchschnitt hingegen deutlich.

Metro 2033

Metro kann auch Desktopsysteme in die Knie zwingen, wenn man die Einstellungen entsprechend hoch ansetzt. Wir begnügen vier Messungen, allesamt in DirectX 11, und prüfen die Leistung in 1680×1050 und 1920×1080 jeweils einmal mit und ohne Depth of Field Filter (DOF).

Klarer Sieg für die Radeon HD 7970M. Wieder einmal ist es so, dass sie selbst mit den anspruchsvolleren Einstellungen im Durchschnitt schneller ist als die GeForce GTX 675M ohne – von den Spitzenwerten einmal ganz abgesehen.

Wie steht es mit der OpenCL-Leistung und dem Stromverbrauch? Auch das haben wir angetestet.

Ebenfalls interessant...

Seiten:

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Privacy Policy Settings

Google Analytics Wir sammeln anonymisierte Daten darüber, welche Beiträge und News gelesen werden. Wir ermitteln dabei auch die Zeit - ebenfalls anonymisiert - wie lange ein Beitrag gelesen wurde. Dadurch können wir einfacher Themen anbieten, die Sie interessieren.
This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
590 Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen