Mechanische Tastaturen: Marketinghype oder Wunderwaffe? Theorie, Praxis und 5 Tastaturen im Härtetest

Tastaturen gehören zusammen mit den Mäusen zu den wichtigsten Eingabegeräten am heimischen PC und man sollte man sie deswegen achten wie seine Schuhe – so müssen die Tastaturen für ein optimales Ergebnis genauso hochwertig, bequem und zudem zweckmäßig sein. Was aber, wenn die Technik nicht so mitspielt, wie wir uns es wünschen? Bevor wir jedoch unsere Muster testen, wollen wir endlich mit einigen Legendenbildungen und Unklarheiten aufräumen:

   • Die Unterschiede der wichtigsten Schalterausführungen. Nicht alle Taster sind gleich!
   • USB oder PS/2 – Hype, Legende oder einfach nur Unfug? Wir analysieren.
   • Der Mythos “Anti-Ghosting” wird
allgemeinverständlich gelüftet. Marketing vs. Realität.

Was also erwartet den Leser? Wir wollen die wichtigsten Schalterformen und die dazu passenden Anwendungsszenarien vorstellen, die wichtigsten Grundbegriffe erläutern und natürlich auch praktisch testen:

   • 5 Modelle mit unterschiedlichen Tastentypen
   • 5 Stunden Spieleinsatz pro Tastatur mit verschiedenen Testpersonen
   • Schreibtest einer professionellen Sekretärin
   • Bewertung von Material, Verarbeitung und Haltbarkeit

Jede der getesteten Tastaturen hat also mehrere Stunden harten Spieleinsatz hinter sich, wurde von einer perfekt zehnfingerschreibenden Sekretärin zum Abtippen diverser langer Mengentexte missbraucht und musste verschieden großen und kräftigen Händen zu Dienste stehen. Nicht jeder Typ passt zu jedem User, aber wenn die Chemie einmal stimmt, dann… Greifen wir nicht allzu weit vor, sondern wenden wir uns den Schaltern zu, dem Herzstück jeder Tastatur.

Ebenfalls interessant...