AMDs 990FX Chipsatz ist hier: AMD und SLI wieder vereint

Im allgemeinen testen wir immer dann neue Plattformen, wenn es auch eine neue Generation von Prozessoren zu testen gibt. AMDs 990FX-Chipsatz bildet aber eine Ausnahme, und es gibt gute wie schlechte Nachrichten:

Die gute Nachricht ist, dass AM…Im Vorfeld des heutigen Launches fanden zwei Platinen den Weg in unser Testlabor. Asus war früher dran, MSIs Board kam ein wenig später an. Da wir das Modell von Asus bereits aufgebaut und mit den Benchmarks begonnen hatten, dient es in diesem Artikel…Test HardwareProzessorenAMD Phenom II X4 980 Black Edition (Deneb), Socket AM33.7 GHz (18.5 * 200 MHz), 4 GT/s HyperTransport6 MB Shared L3, Stromsparfunktionen aktiv, 125 WIntel Core i5-2400 (Sandy Bridge), LGA 1155, 3.1 GHz (31 * 100 MHz) 6 MB Share…

Das Gesamtergebnis des
3DMark 11 legt nahe, dass Intels Z68-Plattform beim Durchlauf im
Performance-Preset im Vorteil ist. Allerdings schrumpft der schnell zusammen,
wenn mit Extreme-Einstellung getestet wird.

Wa…

Metro 2033 darf nach wie vor als einer der anspruchsvollsten Titeln gelten, wenn es um die Grafikperformance geht. Das gilt erst recht, wenn man den Tiefenschärfe-Effekt aktiviert, was sich deutlich in der Performance niedersch…

Im Gegensatz zu Metro 2033 reagiert Lost Planet 2, ein weiterer DirectX-11-Titel, deutlich feinfühliger auf die Performance der zugrunde liegenden Plattform. Wir hatten erwartet, dass sich der größte Unterschied bei 1680×1050 z…

Wie Metro 2033 wird auch Aliens vs. Predator mit wie ohne Anti Aliasing durchweg von der Grafiklösung ausgebremst.

Bislang haben zwei echte Spiele mit „spielt keine Rolle“ auf die Frage geantwortet, welches die bessere …

Wieder ein Spiel, in der Intel der AMD-Plattform davonziehen kann. Letztlich sorgt aber auch hier Anti Aliasing dafür, dass die Frameraten sich bei jeder getesteten Auflösung annähern.

Ohne Kantenglättung zeigt sich aber…

Auf dieses Phänomen waren wir spätestens seit unserer Artikelreihe zur Multi-GPU-Skalierung vorbereitet: Aus irgendeinem Grund schaffen es AMD-Systeme in F1 2010 einfach nicht über 63 FPS hinaus. Es handelt sich auch nicht um e…

Bei Just Cause 2 passiert praktisch dasselbe, allerdings dieses Mal auf niedrigerem Niveau, denn hier hängt AMD bei etwa 45 Frames fest – und zwar egal bei welcher Auflösung. Selbst wenn wir den anisotropen Filter oder Anti Aliasing zuscha…

Unser Interesse für World of Warcraft wurde Ende letztes Jahr geweckt, als das Add-On Cataclysm in den Startlöchern stand und dem Spiel zu DirectX 11 verhelfen sollte. Das nahmen wir zum Anlass, die Vorteile der neuen API in un…Wer gehofft hat, dass AMD zeitgleich mit dem morgigen Start der Computext in Taipeh seine neuen Zabezi-Prozessoren mit Bulldozer-Architektur in die Händlerregale stellt, wird von der 990FX-Plattform, also dem Solo-Start des Chipsatzes, enttäuscht sein…

Intel Xeon E3-1275: Sandy-Bridge in der Profiliga

Vor längerer Zeit haben sich Intels Desktop-Modelle deutlich von den Server-orientierten CPUs unterschieden. Erinnern Sie sich noch an Intels Pentium Pro mit seiner P6-Architektur, die unter anderem das Konzept der „Out-of-order execution“ einführte? …Die Xeon E3-1200-Serie besteht aus elf neuen Prozessoren. Fünf davon sind für Server ausgelegt, vier für Workstations und zwei sind Low-Voltage-Modelle, die die lediglich als Tray-Ware verfügbar sein werde. Was die Architektur angeht, sind sich alle 1…Die elf Prozessoren werden derzeit durch drei unterschiedliche Chipsätze ergänzt (obwohl die Bezeichnung “unterschiedlich” etwas zu stark sein dürfte; hier handelt es sich bei allen drei Modellen um Ableitungen von Cougar Point, die wie H67 Express au…Wir haben in unserem Artikel Intels Core-CPUs der zweiten Generation: Das Sandy Bridge Review nicht mit Kritik gespart bezüglich Intels Umsetzung der integrierten Graphikeinheit im Desktop-Segment. Uns hat vor allem erstaunt, dass die CPUs der K-Serie…Test-HardwareProzessorenIntel Xeon E3-1275 (Sandy Bridge) 3,4 GHz, LGA 1155, 8 MB Shared L3, Hyper-Threading aktiviert, Stromsparmechanismen aktiviertIntel Core i7-2600K (Sandy Bridge) 3,4 GHz, LGA 1155, 8 MB Shared L3, Hyper-Threading aktiviert, Stro…

In erster Linie sollte man berücksichtigen, dass wir viewperf 10 benutzt haben, da das neuere SPECviewperf 11 von der HD Graphics P3000/3000-Einheit nicht richtig erkannt wird was dazu führte, dass in diversen Tests keine Werte erzielt werden konn…

Unser Premiere Pro CS5-Test basiert auf dem extrem prozessorlastigen Paladin-Trailer. Uns ist zwar  bekannt, dass dieses Projekt von Nvidias CUDA-Technologie profitiert, verwenden können wir sie hier jedoch nicht. Es ist zwar möglich, die CUDA-Unt…

Bei den meisten Transcoding-Apps unserer Benchmark-Suite, insbesondere bei den Thread-Optimierten Versionen, geht es einzig und allein um die Messung der CPU-Performance. MainConcept 2.0 bietet uns leider nie wirklich interessante Ergebnisse.

M…

Beim Rendering im Blender-Benchmark geht es ebenfalls um eine prozessor-orientierte Aufgabe. Blender ist ein weiterer Benchmark, dem es völlig egal ist, welche Grafikkarte man benutzt. Das ist natürlich vor allem in der Hinsicht erfreulich, wenn m…

FineReader 10 ist eine OCR-Anwendung – also sollte eigentlich keine Konfiguration schneller sein als die andere. Dennoch liefern die Systeme auf Core i7-Basis die bessere Performance.

Wie schon beim ABBYY FineReader gibt es keine architektu…Leistungsmessungen in Tests wie diesen sind nie zu 100% präzise. Führt man einen Test durch der sich auf den Prozessor beschränkt, bleibt die Grafik unberücksichtigt. Ein grafiklastiger Benchmark betont die GPU unter Umständen zu stark.

Ein guter K…Was ist HD Graphics P3000 wert?

Viele der Anwendungen aus unserer aktuellen Benchmark-Suite, die auch heute wieder zum Einsatz kommen, liefern geradezu unspannende Ergebnisse. Auf den ersten Blick könnte man denken, dass das für Intel schlechte Nac…

Acer Aspire One: Mögen Sie es fröhlich?

Der Sommer steht vor der Tür, mit all seiner Wärme, Energie und Myriaden leuchtender Farben, die das Auge erfreuen. Um diesem Erwachen des Lebens und der Freude gerecht zu werden, hat das Acer Aspire One Happy neue Gewänder in erfrischenden, fruch…

Tablets bis 400 Euro: Die umkämpfte Mittelklasse

Die Prognosen für das Jahr 2011 sind sehr aussichtsreich: Nach Aussagen des Branchenverbands BITKOM werden in diesem Jahr etwa doppelt so viele Tablets verkauft wie noch im Jahr zuvor. BITKOM schätzt die Zahl auf etwa 1,5 Millionen Geräte. Dam…

Im Testfeld der Einsteiger-Tablets konnte sich das kleinere Archos 70 Internet Tablet aufgrund der guten Leistung und des besten Displays gegen die Konkurrenz durchsetzen. Das 101 Internet Tablet ist im Prinzip der große Bruder des 70 IT. Ein …In der Praxis…

Im Prinzip gilt für das Archos 101 IT dasselbe, was bereits im Einsteigerartikel über das Archos 70 IT gesagt wurde. Der Umgang mit dem Gerät fällt sehr leicht. Dafür ist in erster Linie die aufgeräumte und sinnvoll gestaltete …Zwar liefert Apple schon seit rund zwei Monaten die zweite Generation seines Tablets aus. Mit dem iPad 1 ist zum Testzeitpunkt aber nach wie vor das Vorgängermodell in der kleinsten Version in zahlreichen Online-Shops zu Preisen um 380 Euro zu haben. …In der Praxis…

Ob nun Apple iOS oder Google Android – die Bedienung geht bei beiden Betriebssystemen leicht von der Hand. Dennoch erarbeitet sich Apple bei der Einfachheit der Benutzung noch leichte Vorteile. So verzichtet Apple mit Ausnahme …Point of View Mobii TEGRA Tablet 10.1” 3GUrsprünglich hat sich Viewsonic vor allem einen Namen im Monitorbereich gemacht. Nach und nach wurde die Palette erweitert, sodass Viewsonic heute ein breites Sortiment an Display- und Consumer-Produkten anbie…In der Praxis…

Mit über 700 Gramm liegen das Viewpad 10s + 3G und das Mobii TEGRA Tablet 10.1” 3G vergleichsweise schwer in der Hand. Die Bedienung hingegen fällt sehr leicht. Android Froyo ist zwar noch nicht für den Tablet-Einsatz optimier… Wie Viewsonic hat sich auch HANNSpree in der Vergangenheit vorwiegend mit Monitoren und LCD-Fernsehern einen Namen gemacht. Mit dem HANNSpad SN10T1 entert der niederländische Hersteller nun auch den Tablet-Markt. Größe und Ausstattung entsprechen dab…In der Praxis…

Die HANNSpree-eigene GUI namens Tap’n Tap verändert das Aussehen und den Umgang mit dem Tablet stark. Für Anwender, die Android kennen, bedeutet dies zunächst eine Umgewöhnung. Doch bereits nach kurzer Zeit kommt man mit der Ob…Browser Benchmarks

Dass der A4-Chip mit seinen 1000 MHz in Kombination mit Apples mobilem Safari-Browser noch lange nicht zum alten Eisen gehört, beweist das iPad im Sunspider-Benchmark eindrucksvoll. Googles V8 schmeckt ihm hin…Eines zeigen die Tablets der Mittelklasse deutlich: Man bekommt mit der Ausnahme von Archos deutlich mehr Leistung und größere Displays zu einem vergleichsweise geringen Aufpreis gegenüber den jüngst getesteten Einsteigermodellen. Dennoch können nicht…Technische Daten und Ausstattung Modell101 Internet TabletiPad 116 GB WiFiViewPad10s + 3GHerstellerArchosAppleViewsonicCPU-ModellARM Cortex A8Single CoreApple A4NVIDIA Tegra 2  Cortex A9DualcoreCPU-Takt1000 MHz1000 MHz1000 MHzArbeitsspeicher256MB256 M…

nComputing – Desktop-Virtualisierung mal ganz einfach

Das Thema Virtualisierung trifft aus gutem Grund bei immer mehr Unternehmen auf reges Interesse, weil die Technologie großes Potenzial für Kosteneinsparungen bietet. Anstatt ihren Rechnerpark alle paar Jahre zu modernisieren, können Unternehmen ihre R…Weil Anwendungen meist nur einen Bruchteil der Leistung herkömmlicher PCs nutzen, sind diese schlicht überdimensioniert für Office-Aufgaben wie E-Mail-Programm, Tabellenkalkulation und Textverarbeitung. Dementsprechend genehmigen sich PC-Komponenten w…Das Installationsprinzip des Thin Clients in der Praxis ist schnell erzählt: Es setzt keine tiefgehenden Netzwerkkenntnisse voraus und lässt sich über eine Server-Software und den im L300 integrierten Setup-Assistenten schnell erledigen. Im Prinzip ge…Desktop-Virtualisierung senkt die Betriebskosten und den Administrationsaufwand, weil sie physikalische PC-Komponenten wie eine CPU, Festplatte oder Grafikkarte vom jeweiligen Rechner löst und in virtuelle Ressourcen umwandelt, sie sich anschließend f…

Samsungs 900X3A nimmt Apples MacBook Air die Luft

Gestatten: Flachmann, alias Samsung 900X3A

Design

Das stylische Samsung 900X3A gibt es nur in schwarz. Edel, modern und gut verarbeitet präsentiert es sich in einem Duraluminium-Gehäuse, welches, laut Samsung, gleichzeitig besonders leic…Ein Augenschmaus: Das matte, kontraststarke und helle DisplayEin Strahlen auf dem Gesicht bekommt man nicht nur beim Anblick des Samsung 900X3A. Auch das „SuperBright“ LED-Display des 13,3 Zoll Subnotebooks strahlt im wörtlichen Sinne zurück! Siejht m…Hardware

Core i5-2537M mit 1,4 GHzDas Samsung 900X3A besticht nicht nur mit schickem Äußerem und seinem matten Display, auch das Innenleben stimmt. Die zwei Kerne des Core i5-2537M auf Sandy-Bridge-Basis laufen bei einer Taktfrequenz von 1,40 G…Auch mit Turbo nicht mehr als 2 GHz.Der Nachteil daran, dass das Samsung 900X3A so einzigartig ist? Es fällt schwer, ein angemessenes Vergleichsgerät zu finden. Apples aktuelles MacBook Air hatten wir zwar im Test, aber nur in der 11-Zoll-Variante. Di…Schicke Einblicke gewährt schon die Frontansicht.

Das Samsung 900X3A hinterlässt einen exzellenten Eindruck. Ob Design im Metalllook, Verarbeitung, Gewicht oder Tastatur und Trackpad: Nichts lässt Wünsche offen. Auch technisch überzeugt das 1,3 Ki…Technische DatenModell900X3AHerstellerSamsungBildschirm (Auflösung)13,3″ glossy, 1366x 768Festplatte, Hersteller/Modell128 GB SSD, mSATAAkku6300 mAh / 46 WhCPU (Code Name)Intel Core i5-2537, 2 x 1,40 GHz – 2,3 GHz3 MB LLC, Hyper-ThreadingChipsatzIntel…

Kassensturz in der Mittelklasse: 32 Karten von AMD und Nvidia im knallharten Preis- / Leistungsvergleich

Eines ist Fakt – noch nie gab es so viel Leistung fürs Geld. Gut, diese Aussage ist mittlerweile bereits so platt wie das norddeutsche Tiefland, aber man kann es trotz allem nicht oft genug betonen. Wo aber steckt wirklich das beste Verhältnis…Vorwort

Wir führen diesen Test analog zu unseren Charts mit einer neuen Benchmark-Auswahl und einem neuen Testsystem fort. Die Auswahl der einzelnen Tests erfolgte exemplarisch und nach langem Überlegen. Wir haben deshalb auch Spiele, die den G…Synthetik: 3DMark11

Synthetik: Unigine Sanctuary

Zwischenfazit

Die Geforce-Karten dominieren beide Benchmarks mehr oder weniger, nur beim DirectX10-betonten Sanctuary können sich die AMD-Spitzenmode…DirectX 11: Metro 2033

DirectX 11: Aliens vs. Predator

Zwischenfazit:

Metro samt Tessellation ist die Domäne der Geforce-Karten, ohne Frage. Aber man muss dies relativieren. In den Gamer-Settings er…DirectX 10: S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat

DirectX 10: Call of Juarez

Zwischenfazit:

Fast das gleiche Bild der Rot-Grün-Verteilung wie unter DirectX 11, jedoch sind bei Call of Pripyat selbst die En…DirectX 9: Mafia II

Zwischenfazit:

Bei den normalen Settings ziehen die Geforce wiederum grüne Kreise um die roten Kleckse im Benchmark, bei den höheren Optionen können die Roten etwas aufholen. Nur muss man auch diese Er…Leistungsaufnahme Idle und Last:

Zwischenfazit:

Verkehrte Welt unter Idle und Vollast. Während die nicht aufgebohrten Mittelklasse-Geforces im Idle unangefochten führen, konsumieren die Karten der grünen Fraktionen im Volllastbet…Temperatur Idle und Last:

Zwischenfazit:

Wer viel frisst, muss viel verdauen. Bleibt noch die Frage, welche Karte dabei im Rahmen der Spezifikationen trotzdem kühl bleibt und dabei vielleicht sogar noch richtig leise auft…Lautstärke Idle und Volllast:

Zwischenfazit:

Man sieht, wo sich Spreu und Weizen trennen und wo ungeregelte Lüfter in Budgetlösungen heftig im Abendwind mitsäuseln. Wir werden diese Werte jedoch später noch ins Verhältnis…Tom’s Hardware Leistungsindex

Zwischenfazit:

Immerhin drei Karten kratzen mit runden 100 Prozent bereits an den Maßstäben für die Oberklasse. Wobei die schnellste Karte leider über die miserable Kühllösung stolpert. Der W…Wieviel Leistung gibts fürs Geld?

Jetzt gehts ans Eingemachte. Welche Karte bietet am Ende die meiste Power pro Euro? Wir haben es anhand der Preise und unseres Leistungsindexes errechnet:

Die Preise wurden bei Geizhals und Hardw…Effizienzbetrachtung

Nachdem wir wissen, welche Karte am schnellsten ist und welche das beste Preis-/Leistungsverhältnis besitzt, wollen wir natürlich auch wissen, welche Karte am zärtlichsten mit den Ressourcen umgeht. Grafikkarten mit bis zu …Ohrensausen oder Totenstille? Die Lautstärkeentwicklung im Verhältnis zur Leistung

Zwischenfazit:

Sieger der Ohren wird erstaunlicherweise die eigentlich gefräßigste und damit nominell heißeste Karte im Testfeld. Hier geb…Fazit:

Es müssen keine Karten über 200 Euro sein, um seine Pixel standesgemäß auf den Bildschirm zu brennen. Trotz allem wollen wir aus der großen Menge der Testkandidaten in insgesamt drei Rubriken einen Testsieger küren, denn DIE Universal-Überfl…

Extravagantes RAID: 16 SSDs im RAID 0

Unser letztes Extrem-RAID mit 16 SSDs kam spielend auf einen Gesamtdurchsatz von mehr 3 GB/s. Seitdem sind mehr als eineinhalb Jahre vergangen, doch wir haben unser ambitioniertes Projekt nicht eingestellt. Besonders durch den großen Zeitabstand wird …

Für den Performance-Test setzen wir die Laufwerke der Samsung 470-Serie ein, die Hersteller-intern auch unter der Bezeichnung PM810 firmieren. Durch ihre SATA 3 Gb/s-Interfaces kommen die SSDs zwar nicht an die Datentransferraten des derzeitigen P…

Die bewährten Controller unseres letzten Extrem-RAIDs haben wir auch in diesem Test eingesetzt: zwei Examplare des PCI-Express-Controllers LSIMegaRAID 9260-8i, an denen jeweils acht SSDs angeschlossen werden. Neu hinzugekommen ist der zweite LSI-C…Auf jedem der beiden LSI-Controller MegaRAID 9260-8i haben wir RAID 0-Arrays mit jeweils acht SSDs aufgesetzt. Anschließend kamen die RAID-Fähigkeiten von Windows 7 zur Geltung: Über dessen Datenträgerverwaltung haben wir ein RAID 0 Software-Array mit…Mit beiden Controllern legt das RAID-Array in Sachen Datendurchsatz ordentlich los. Auf den ersten Blick wirkt das Ergebnis jedoch etwas ernüchternd, den durchschnittlich kommt das RAID-Array in der schnellsten Konfiguration auf 2245 MB/s beim Lesen u…Den besten Überblick über die I/O-Performance der drei Testkonfigurationen erhält man ebenso wie beim Streaming-Benchmark, indem man sie nach der Queue-Tiefe aufschlüsselt. Stecken 16 SSDs im RAID-0-Array, liegt die I/O-Performance bei Datenbank-Anwen…Je höher die Queue-Tiefe, desto mehr Leistung entfaltet das System. Betrachtet man die 4 KB Random Reads/Writes, ergibt sich mit dem IOMeter-Benchmark ein etwas differnziertes Bild. Beim Lesen trifft diese Aussage voll zu und das Dual-Controller-Tests…Eine Armada von 16 SSDs, die zu einem RAID 0 zusammengeschlossen sind, dürfte wohl weder im Unternehmensnetzwerk noch generell in der Praxis vorkommen. Doch es ging uns gar nicht darum, ein möglichst realistisches Einsatzszenario abzubilden, sondern w…

Blickpunkt RAID-Controller: Leistung ist Einstellungssache (Teil 1)

Soll ein RAID-System bestmögliche Leistungen abliefern, klappt das nur mit entsprechend performanten Hardware-Zutaten. Mit dabei sollte ein möglichst schneller Controller sein, idealerweise mit PCI Express-Interface nach 2.0-Standard und reichlich Ans…Für schnelle SSDs stellt die Serial-ATA-Schnittstelle mittlerweile einen Flaschenhals dar. Besonders leistungsfähige Produkte stoßen bereits an die Grenzen von SATA 3 Gb/s und in einem RAID-Verbund ist dieses Limit schnell erreicht. Damit unser SSD-RA…Die Fastpath-Software des LSI MegaRAID 9280-24i4e erlaubt verschiedene Konfigurationen für einen RAID-Verbund, die sich in der RAID-Software vorrangig über die drei Optionen „Read Policy“, „Write Policy“ und „IO Policy“ definieren lassen. Jede davon b…System HardwareHardwareDetailsCPUIntel Core i7-920 (45 nm, 2,66 GHz, 8 MB L2 Cache)MotherboardSupermicro X8SAX(Socket 1366)Revision: 1.0 Chipsatz Intel X58 + ICH10R BIOS: 1.0BControllerLSI MegaRAID 9280-24i4e Firmware: v12.12.0-0037 Treiber: v4.32.0.6…Die verschiedenen IOMeter-Testszenarien zeigen eindrucksvoll, wie stark die verschiedenen Controller-Einstellungen die Leistung beeinflussen. Am deutlichsten sind die Unterschiede beim Database-Szenario. Zwischen der besten und schlechtesten I/O-Leist…Beim Streaming wirken sich die Controller-Einstellungen nur unwesentlich auf den Datendurchsatz aus.

Der CrystalDiskmark zeigt ebenfalls, dass sich das Lesetempo beim Streaming kaum durch Controller-Einstellungen beeinflussen lässt. Dagegen laufen Schreibvorgänge mit Write Policy „Always Write Back“ deutlich schneller ab, weil die Daten bereits als g…CrystalDiskMark profitiert ebenfalls von der Write Policy-Einstellung „Always Write Back“ und läuft deutlich langsamer, wenn die Write Policy „Write Through“ lautet. Besonders drastisch fällt die Datentransferrate beim Schreiben von 4-KB-Datenblöcken …Langsamste Konfiguration oben, die schnellste Konfiguration unten: Besonders bei den 4K Random Writes zeigt sich, wie stark der Controller das RAID mit ungünstigen Einstellungen ausbremst.

Beim zufälligen Lesen von 4 KB-Blöcken zeigt das RA…Verkehrte Welt beim Anwendungs-Benchmark PC Mark Vantage: Hier liegen in fast allen Disziplinen diese beiden Einstellungen vorne, darunter die von LSI als langsamste bezeichnete Konfiguration:

Always Read Ahead, Always Write Back, Cached IO (langsa…Ein RAID-System, das eine für eine bestimmte Applikation ungünstige Controller-Einstellung verwendet, liefert nicht nur messbar schlechtere Leistung ab, sondern läuft auch fühlbar langsamer. Das bekamen wir bei unserer Kombination aus dem LSI-Controll…

Mediaplayer – Vier Alleinunterhalter fürs Wohnzimmer im Test

Media Player bilden die Schnittstelle zwischen PC-Hardware und Unterhaltungsgeräten: Sie spielen so gut wie alle relevanten Video- und Musikformate ab, schicken Fotos an den Fernseher und bringen sogar Internet-Dienste wie YouTube und Flickr auf die M…

Der A.C. Ryan Playon!HD Essential richtet sich laut Hersteller speziell an Einsteiger, geht aber trotz dieses vermeintlichen Spar-Etiketts als vollwertiger Media Player durch, der genauso wie die Konkurrenz mit 1080p-Filmmaterial zurechtkommt. Das…

Der A.C. Ryan Playon!HD Mini ist als einziges getestetes Gerät nicht mit einer internen Festplatte ausgestattet und geht deshalb in erster Linie als Netzwerk-Abspielgerät durch. Mangels Laufwerk steckt auch kein Lüfter im Gehäuse, weshalb der Test…

Mit dem WD TV Live Hub hat Western Digital einen netzwerktauglichen Media Player am Start, der ab Werk über eine 1 TB große Festplatte verfügt. Ebenso wie die Konkurrenz-Geräte kommt der Testkandidat mit einer umfangreichen Palette an Video-, Audio-…

Der TV HD Media Player ist Teil der GoFlex-Produktreihe von Seagate und setzt auf das GoFlex Storage System genannte Adaptersystem. Im Gerät steckt keine Festplatte, stattdessen muss man den Media Player über den GoFlex-Slot auf der Gehäusevorders…AnbieterA.C. Ryan A.C. Ryan ProduktPlayon!HD MiniPlayon!HD EssentialBezeichnungACR-PV73200 ACR-PV73500Firmware7.4.6.r21155.4.4_r1964Technische DatenVerfügbare Kapazitäten-500 GB, 1 TB, 2 TBPreise70 Euro100 Euro, 120 Euro, 150 EuroVideo-AnschlüsseHDMI …Jeder Media Player im Vergleichstest schafft es problemlos, PC-Hardware und Home-Entertainment-Geräte miteinander zu verbinden und damit einen Datenaustausch zwischen zwei eigentlich zueinander imkompatiblen Produktklassen herzustellen. Selbstverstänl…