Workstation-Shootout: Nvidia Quadro 5000 versus ATi FirePro V8800

Lange Zeit gönnte sich Nvidia eine Pause. Hersteller wie Kunden wurden bereits ungeduldig, weil außer kreativer Umbenennungen von bestehenden Produkten wenig Neues nachkam. ATi preschte stattdessen mit seiner Radeon 5000er Serie vor, deren Chips DirectX 11 beherrschen. Erst nach langer Verzögerung führte Nvidia seinen DirectX-11-Chip ein, der GF100 heißt beziehungsweise den Codenamen Fermi trägt.

Nachdem vor einiger Zeit die Spielekarten GeForce GTX 480 sowie GTX 460 vorgestellt wurden, gibt es nun auch die Workstation-Varianten, die Nvidia unter der Quadro-Familie zusammenfasst. ATi hat bereits seit dem späten Frühjahr seine FirePro-Produktpalette auf Vordermann gebracht.

Heute lassen wir die neue Quadro 5000 von Nvidia gegen ATis FirePro V8800 antreten und vergleichen diese mit ihren jeweiligen Vorgängermodellen. Da nicht alle unsere Leser mit Workstation-Modellen vertraut sind, wollen wir eine kurze Orientierung geben, indem wir den Zusammenhang zur 3D-Spielewelt herstellen:

Die Quadro 5000 basiert auf dem GF100/Fermi mit 352 Cores und entspricht damit in groben Zügen der GeForce GTX 465. Unterschiede sind in der Speicherausstattung und im Takt zu finden. In der ATi FirePro V8800 schlägt als Herz der Cypress XT (RV870), dem man ebenso auf der Radeon HD 5870 vorfindet.

Mit welchen Erwartungen gehen wir nun in diesen Test? Vergleicht man die Ergebnisse der Spielekarten, so zeigen diese ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Je nach Benchmark ist einmal ATi vorne, ein andermal Nvidia. In der Vergangenheit haben solche Eigenschaften zu ähnlichen Ergebnissen in der Workstation-Welt geführt. Wird es auch diesmal so sein oder gibt es einen eindeutigen Gewinner?

Nvidia hat bei der Vorstellung der Fermi-Architektur stark betont, dass diese Chiptechnologie nicht nur für Spiele entwickelt wurde. Man wollte gleichzeitig Strukturen schaffen, die den wissenschaftlichen Bereich und das Workstation-Segment ideal bedienen. Nun darf diese Aussage auf den Prüfstand gestellt werden.

Bevor wir uns den Testergebnissen widmen, stellen wir die Details zur Nvidia Quadro 5000 und der ATi FirePro V8800 ausführlich vor. Auch auf die erweiterten Anwendungsgebiete wollen wir eingehen.

Ebenfalls interessant...