Kurztest: Toshiba Satellite U500

Mit einer Display-Größe von 13,3″ gehört das Satellite U500-115 eigentlich in das Segment der Subnotebooks. Auch der Listenpreis von 1.099 Euro spricht dafür. Doch wo der Trend dank CULV-CPUs allgemein Richtung dünner und schlanker geht, mutet…Hardware: Keine Experimente

Beim Innenleben lässt sich Toshiba auf keine Experimente ein und kombiniert einen 2,53 GHz schnellen Intel-Prozessor (Core 2 Duo P8700) mit einem Intel-Chipsatz (GM45). Nur bei der Grafikhardware geht man fre…Understatement mit harter Schale

Das Satellite U500-115 kombiniert gute Leistung mit schickem, zurückhaltendem Design. Die Laufzeit von über zweieinhalb Stunden bei der Medienwiedergabe ist gut, doch nur 10 Minuten mehr im Leerlauf erscheinen ersta…

Eine neue Festplatte für Windows 7?

Normalerweise hören Anwender von Fortschritten im Storage-Segment hauptsächlich bei der Vorstellung bestimmter Flagship-Festplatten mit 500, 1000, 2000 GB sowie bei der Präsentation von Laufwerken mit hoher Umdrehungeschwindigkeit oder bei Low-Power-M…

Uns ist erst Mitten im Test aufgefallen, dass wir eine Festplatte aus dem Business-Segment verwendet hatten. Die gewählte Deskstar E7K500 ist der Deskstar 7K500 sehr ähnlich. Erstere ist allerdings hinsichtlich ihrer Performance-Eigenschaften …

Was die Markteinführung einer 2 TB-Festplatte angeht, war man bei Hitachi nicht ganz so schnell wie Seagate oder Western Digital. Der optimale Bereich bei Festplatten liegt eindeutig bei niedrigeren Kapazitäten und Hitachi hat zudem auch einig…Konfiguration für Low-Level Festplatten-Benchmarks

System-HardwareHardwareDetailsCPUIntel Core i7-920 (45 nm, 2,66 GHz, 8 MB L2 Cache)MotherboardSupermicro X8SAX(Sockel 1366)Revision: 1.1 Chipsatz: Intel X58 + ICH10R BIOS: 1.0BRAM3x 1 GB DDR3-1…

Da die durchschnittliche Lesezugriffszeit auf dem neuen Laufwerk im Vergleich zur drei Jahre alten Deskstar E7K500 13% länger ist, ist das erste Ergebnis auf der neuen Deskstar 7K2000 auch dementsprechend langsamer.

Die Zugriffs…

Wie bereits bei der Besprechung der Deskstar 7K2000 erwähnt: Das neue Laufwerk verdoppelt den Durchsatz bei den maximalen, durchschnittlichen und besonders bei den minimalen sequentiellen Übertragungswerten auf bis zu 128 MB/s im Vergleich zu …Die folgenden Tabellen repräsentieren alle PCMark Vantage-Ergebnisse, die auf die Deskstar E7K500-Performance normiert sind.

Anwendungen laden bis zu 35% schneller. Das Ergebnis wird in Megabytes pro Sekunde widergegeben und sollte desh…

Eine um 8% geringere Oberflächentemperatur ist erfreulich, wenn man bedenkt, dass sich an der Laufwerkskonfiguration mit fünf Platter von der Deskstar E7K500 hin zur 7K2000 nichts geändert hat.

Das gleiche gilt für die Leerlaufl…Mit dem Wissen, dass die Performance bei sinkender Leistungsaufnahme deutlich zugenommen hat, haben wir einen deutlich höhere Wert bei der Betrachtung der  Performance pro Watt erwartet.

Das Streaming sequentieller Daten ist auf dem neu…Alle PCMark Vantage-Testläufe profitieren von der schnelleren Festplatte:

Interessanterweise lief SYSmark 2007 auf Windows XP am besten. Die Gesamtwerte sind jedoch auf Windows 7 besser, zumindest auf unserem Core 2 Duo E6300 mit 1,86 GHz. Allerdings hilft die schnellere Festplatte bei der Verbesserung der einzelnen Werte. …

Windows 7 versetzt den PC schneller in den Hibernation-Modus. Die schnellere Desktop 7K2000-Festplatte hilft dabei, hier und dort ein paar Sekunden einzusparen.

Den PC wieder aus dem Hibernation-Modus zu wecken g…

Dieser Testvergleich ist sicherlich etwas unorthodox, da wir hier angesichts der drastisch gesunkenen Preise für Festplatten und einem möglichen Upgrade auf Windows 7 die Vorteile des Austausches einer alten Festplatte mit hoher Kapazität durc…

Ein Vergleich: Vier P55 MicroATX-Boards im Test

Thomas Soderstrom hat bereits im Oktober fünf Mainstream Core i5 ATX-Motherbords getestet und im November mit acht Premium-Produkten nachgelegt. Heute wird es Zeit für einen Test angemessener MicroATX-Motherboards für den Sockel LGA 1156. Lassen Sie s…

Mit der Einführung der Nehalem-Architektur hat Intel endlich den Schritt gewagt, den AMD bereits 2003 gemacht hat: Den Speicher-Controller in den Prozessor zu integrieren. Dies gilt sowohl für die Enthusiasten-Plattform auf Basis des Sockel LG…

Revision 1.02

BIOS 1.9

Das P55M Pro von ASRock zielt auf den gehobenen Mainstream ab, da es mit ein paar Dingen und Funktionen ausgestattet ist, die auf dem P55-Chipsatz nicht zur Verfügung stehen. Hierbei handelt es sich um das …Revision 1.0

BIOS P05

Das P55MX von Foxconn ist ein typisches MicroATX-Motherboard, da es eindeutig mit einer Preisgrenze im Hinterkopf entwickelt wurde. Deshalb ist das Board auch nur mit den notwendigsten Funktionen und Komponenten aus…

Revision 1.0

BIOS F5

Gigabyte bietet insgesamt 20 Motherboards auf Basis des P55-Chipsatzes. Zwei davon basieren auf dem MicroATX-Formfaktor: Das P55M-UD4 und das P55M-UD2 das man uns für diesen Test zur Verfügung gestellt hat. …

Revision 1.0

BIOS 1.3

Das letzte MicroATX-Motherboard in diesem Testfeld ist das P55M-GD45, einem von fünf P55-Boards im Produktportfolio von MSI. Bislang ist es auch das einzige MicroATX-Board mit diesem Chipsatz. Der Hersteller…HerstellerASRockFoxconnGigabyteMSIModellP55M ProP55MXP55M-UD2 P55M-GD45SocketLGA1156LGA1156LGA1156LGA1156Spannungsregler5-Phasen5-Phasen6-Phasen5-PhasenChipsatzIntel P55 ExpressIntel P55 ExpressIntel P55 ExpressIntel P55 ExpressRAM4x DDR3, kein ECC2x …

Unser Effizienz-Testlauf besteht aus einigen Anwendungen, die wir durch ein Batch-Skript in folgender Reihenfolge ausgeführt haben:

–          3DS Max-          Divx-          Xvid-          Lame-          Mainconcept-          PDF Creation-       …

Wie Sie unserem Performance-Index entnehmen können, kann keiner der Kandidaten hinsichtlich der Performance an Boden zugewinnen. Sie können die Speicher-Timings optimieren oder die Taktraten verändern um so die Performance zu steigern. Allerdings …

Adaptec MaxIQ: Flash-SSDs steigern RAID-Performance

Heutzutage sind Flash-SSDs in aller Munde, immerhin bietet diese Speicherart höchste Performance bei minimaler Leistungsaufnahme. Allerdings hält man SSDs bei Adaptec nicht für die allseits gelobte Wunderwaffe, da hohe Kosten und begrenzte Kapazitäten…

Obwohl dieses Bild von einer MaxIQ-Präsentation von Adaptec stammt und die Daten bereits ein paar Monate alt sind, wird dennoch deutlich, wie der Speichermarkt heutzutage aufgeteilt ist. In der linken oberen Ecke sehen Sie die SATA-Festplatten…Werfen wir einen Blick auf den Konfigurationsvorgang eines Speichersystems mit MaxIQ. Wir haben eine Adaptec 5805 RAID-Karte (Firmware 5.2.0.17544) mit acht Anschlüssen verwendet und für diesen Test ein RAID 0-Array mit drei Fujitsu MBA3147 15.000 U/M…Adaptec RAID 5805, Fujitsu SAS-HDDs

Testkonfiguration

System-HardwareHardwareDetailsCPUIntel Core i7-920 (45 nm, 2,66 GHz, 8 MB L2 Cache)MotherboardSupermicro X8SAX(Sockel 1366)Revision: 1.1 Chipsatz: Intel X58 + ICH10R B…

Unser Datenbank-Testmuster führt 67% Lese- und 33% Schreibvorgänge bei einer Blockgröße von 8 KB aus die zu 100% zufällig sind. Bei einem für diesen Test auf 5 GB beschränkten Test-Laufwer sehen wir eine 2,4-fach höhere Performance. In…

Der Fileserver-Test ist ebenfalls zu 100% Random wobei 80% aus Lese- und lediglich 20% aus Schreibvorgängen bestehen. Die Blockgrößen liegen zwischen 512 Bytes und 64 KB. Weitere Einzelheiten zum I/O-Performance-Muster finden Sie in di…

Sofern die Arbeitslast zu 100% auf Random-Reads basiert, kann für Volumes bis 25 GB eine bis zu 8,17% bessere Performance erwartet werden. Bei größeren Volumes mit 50 und 100GB liegt die Verbesserung der Performance noch immer bei 2,47…

Unser Workstation-Test basiert zu 80% aus zufälligen Operationen und 80% Lesevorgängen, was wiederum deutliche Geschwindigkeitsvorteile für die MaxIQ-Lösung mit sich bringt. Der Performance-Steigerungen liegen bei 6x und 6,6x für 5 und…

Ein einzelnes SSD-Laufwerk ist auch in unserem Datenbank-Benchmark noch deutlich schneller. Allerdings würde das auch die verfügbare Kapazität auf 32 GB verringern und die Redundanz komplett vernachlässigen.

Im Fileserver-Szenario liefert d…Adaptec bietet zwar kein revolutionäres Produkt für das Business-Segment des Speichermarkts, sie haben es allerdings fertiggebracht die bewährte Caching-Technologie mit einer High-Performance-Flash-SSD zu kombinieren, um so bestehende Systeme kostengü…

GT 220 gegen HD 5700er Serie: Vier HTPC-Karten ab 50 Euro

Während ATI bereits auf DirectX 11 setzt, zögert Nvidia noch etwas mit der Unterstützung. Als kleines aber feines Update gibt es die Geforce GT 220 und GT 240, die endlich in 40 nm gefertigt werden und DirectX 10.1 beherrschen. Die beiden Grafikchips …Unterstützt werden die Grafikkartentests durch eine CPU Core i7-920, die auf 3.8 GHz übertaktet ist.

Nvidia-GrafikkartenKartenhersteller und ChipCodenameSpeicherGPU-TaktShaderSpeichertaktSPsGeforce GTX 260 216SPsGT200b896 GDDR3576 MHz4.0, 1242 …Wenn Sie alle Bilder sehen wollen, klicken Sie auf das Bild der Testkarte, dadurch kommen Sie in die Galerie.

Gainward GT220 1024M

Nvidia schließt die Produktlinie der 200er-Serie nach unten ab. Bisher war die Geforce GTS 250 die schwäch…Wenn Sie alle Bilder sehen wollen, klicken Sie auf das Bild der Testkarte, dadurch kommen Sie in die Galerie.

MSI N220GT-MD1G

MSI hat die Geforce GT 220 etwas modifiziert. Statt DDR3-Speicher wird nur DDR2-Ram verwendet. Dies bremst die …Wenn Sie alle Bilder sehen wollen, klicken Sie auf das Bild der Testkarte, dadurch kommen Sie in die Galerie.

MSI N250GTS Twin Frozr 1G OC

Der Grafikprozessor unterstützt DirectX 10 und wird von 1024 MByte GDDR3-Speicher unterstützt. Das…Wenn Sie alle Bilder sehen wollen, klicken Sie auf das Bild der Testkarte, dadurch kommen Sie in die Galerie.

Sapphire HD5750 1G GDDR5

Die neue Radeon HD 5750 liegt hinsichtlich der Leistung zwischen der Radeon HD 4770 und HD 4850. Im Ve…Das Spiel ist eine Mischung aus Rollenspiel und 3D-Shooter. Für die Optik ist die verbesserte Oblivion-Grafik-Engine verantwortlich. Fallout 3 unterstützt HDR-Rendering mit dem Shader 3.0. Die Grafik-Engine stellt die Außenwelt sehr flüssig dar, Innen…Far Cry 2 ist ein 3D-Shooter. Die Dunia-Engine zeichnet sehr schöne DirectX-10-Effekte, besonders gelungen sind Feuer, Schatten, Wasser, die nachwachsende Pflanzenwelt und der Blendeffekt durch die Sonne. Für die High-End-Tests wird die Einstellung Ve…Das Spiel ist ein 3D-Grusel-Shooter und wurde von Warner mit professionellen Hollywood-Schockeffekten aufpoliert. Die Innenräume und kurzen Abschnitte laufen sehr weich, es gibt schöne flüssige Frameraten. Die Grafikqualität ist gut, Traumsequenzen od…Im 3D-Shooter Left4Dead schlägt, kratzt, beißt und feuert man sich durch Horden von Zombies. Die Grafik-Engine ist eine Verbesserung der Source Engine von Half Life 2. Durch eine sehr gute Unterstützung von Multicore-Prozessoren und einen geringen 3D-…Das Rollenspiel kann man etwas gemütlicher angehen, da die Kämpfe wie in Final Fantasy rundenbasiert ablaufen. Die Grafik zeichnet die Unreal-3-Engine, die sich mit DirectX 10 immer mehr durchsetzt. Da sich Kantenglättung nicht über das Spiel aktivier…Endwar zeichnet mit einer verbesserten Unreal-3-Engine und sieht sehr gut aus. Das Game ist nicht unbedingt ideal für einen Benchmark, da die Frame-Rate durch einen Limiter bei 30 fps abgeschnitten wird. Das ist bei fast allen aktuellen Echtzeitstrate…H.A.W.X kann im Realismus den FlightX sicher nicht ersetzen, der neue Flugsimulator bietet aber sehr schöne DirectX-10-Grafik und hektische Luftkämpfe mit Action-Steuerung. Waghalsige Flugmanöver werden von der automatischen Stabilisierung und dem her…Der CPU-Score liegt beim übertakteten Core i7 920 (3.8 GHz) mit X58-Chipsatz zwischen 6317 und 6751 Punkten. Das CPU-Ergebnis von 6317 erzeugt der Geforce 8800 GT, mit Radeon HD 2900 Pro sind 6751 Punkte möglich. Mit aktuellen Grafikchips bleibt die C…In dieser Übersicht wurden die unterschiedlichen Ergebnisse aus allen Benchmarks ohne Gewichtung zusammengezählt. Bei allen Werten handelt es sich um Frames pro Sekunde (fps). Der synthetische Benchmark 3DMark06 wird nicht bewertet.

In …Die Leistungsaufnahme in Watt bezieht sich immer auf die komplette Testplattform. Der 2D Wert ist die normale Windows-Oberfläche ohne Last oder Aero (Minimalwert). Der 3D-Wert wird gemessen, wenn CPU und Grafikkarte unter Last laufen (Spitzenwert). Di…Hier gibt es die Ergebnisse der Frameraten nach Auflösung und Kantenglättung (AA) getrennt aufgeschlüsselt. Das erleichtert den Vergleich, wenn man eine Grafikkarte für eine bestimmte Bildschirmdiagonale oder Auflösung sucht.

ATI hat mit der 5700er-Serie einen sehr guten Stand. Die Karten sind nicht allzu teuer und können in der 3D-Performance mit Nvidia mithalten. Dazu bieten sie noch eine geringere Leistungsaufnahme sowie die Unterstützung von DirectX 11. Die Preise sind…

Kurztest: Gaming-Gehäuse NZXT Lexa S

NZXT Lexa SDas NZXT Lexa S Gehäuse besitzt eine ungewöhnliche und auffallende Optik, ein typisches Markenzeichen des Herstellers. Die Frontklappe, die die extern zugänglichen Laufwerkseinschübe verdeckt, wirkt wie die Panzertür eines Safes – aber nur …

Technische Details des NZXT Lexa SAbmessungen190 x 480 x 528 mm (BxHxT)MaterialStahl, KunststoffFarbeSchwarz (Matt)FormfaktorATX, Micro-ATXLaufwerksschächte4 x 5,25 Zoll (extern) 1x 3,5 Zoll (extern) 7 x 3,5 Zoll (intern) 1 x 2,5 Zoll (intern)…Der Innenraum, der ebenfalls komplett in schwarz gehalten ist, bietet viel Platz für Computer-Hardware. Bei langen Karten kann es jedoch zu Problemen kommen, denn der Haltekäfig für die 3,5- beziehungsweise 5,25-Zoll-Laufwerke ist fest mit dem Stahlra…Das Belüftungssystem des Lexa S-Midi-Towers besteht aus mehreren Lüftern, die teilweise schon im Gehäuse vorinstalliert sind. Zwei 120 mm große Lüfter sind bereits an der Vorderseite beziehungsweise am Seitendeckel montiert. Beide leuchten blau, wenn …Der Lexa S Midi-Tower ist ein typisches Gehäuse für den Gamer. Optisch ist dieser NZTX eine Augenweide. Die stabil wirkende Frontklappe muss man mögen. Zum einen schützt sie, zum anderen wirkt sie ein wenig störend. Immerhin passt sie zum Design; das …

TeraStation und BlackArmor: Business NAS-Geräte von Buffalo und Seagate

In einem modernen vernetzten Haushalt, in denen mehrere Computern wie Notebook, Desktop-PC und HTPC zum Einsatz kommen, lassen sich NAS-Geräte ohne tiefergehende Computerkenntnisse als zentraler Datenspeicher einsetzen. Darüber hinaus sind die vorwieg…Ob man sich für ein NAS-Gerät mit vorinstallierten Festplatten oder lieber für ein BYOD-Gerät entscheidet ist letztendlich vom Kaufinteressenten und dessen Präferenzen abhängig. Die BYOD-Geräte bieten zwar eine gewisse Flexibilität bei der Wahl der Fe…

Das TeraStation III des Herstellers Buffalo richtet sich ganz klar an Unternehmenskunden. Das Gerät ist nicht nur als Desktop- sondern auch als 19″-Rackmount-Gerät mit einer Höheneinheit erhältlich wobei uns für unsere Tests die Desktop-Versio…

In der Stellung “Manual” läuft das TeraStation III im Dauerbetrieb, wohingegen sich das Gerät in der Stellung “Auto” nach einer gewissen Zeit ausschaltet sollte im Netzwerk kein Computer mehr verfügbar sein. Gleichsam schaltet sich das NAS-Ger…

Auch der Festplatten-Primus Seagate buhlt mit den NAS-Geräten aus der Blackarmor-Serie um die Gunst der Kunden. In unserem Testlabor haben wir das Seagate Blackarmor NAS N440 begutachtet, das mit Kapazitäten von 4 TB, 6 TB und 8 TB und Preisen…

FeaturesDas Seagate Blackarmor NAS ist wie auch das Buffalo Terastation III sofort einsatzbereit. Die entsprechende Firmware ist bereits vorinstalliert und das Gerät kann gleich eingerichtet werden. Anwendern steht die Möglichkeit offen das Bl…Weiterhin ist es auch möglich einen Fernzugriff auf die Dateien des NAS-Geräts einzurichten. Hier beschreitet Seagate jedoch ungewöhnliche Wege. Denn Anwender greifen nicht direkt über die Web-Oberfläche des NAS-Geräts auf die Dateien zu, sondern über…Testkonfiguration

System HardwareIntel-Plattform 775Asus P5E3 Deluxe, Rev.1.03G Intel X38, BIOS: 0810 (02/11/2007)CPUIntel Core 2 Duo E6750 (65 nm Conroe core) @2.26 GHzRAM2x 1024MB Crucial Ballistix DDR3-1600eSATA-ControllerJMicron JMB363Syste…

Weitere Benchmark-Ergebnisse finden Sie in unserer Bildergalerie.

Beim Streamen und Aufnehmen von Videodateien liegen beide Geräte auf Augenhöhe und liefern auch in einer RAID-5 Konfiguration eine gute Datenübertragungsrate. Bei der Arb…

Weitere Benchmark-Ergebnisse finden Sie in unserer Bildergalerie.

Wie auch bei den Multimedia-Tests liefern beide Geräte in den Tests Backup und Restore eine gute Datenübertragungsrate wobei das Buffalo Terastation III auch hier eine Na…Buffalo und Seagate bieten NAS-Geräte die bereits von Haus aus mit Festplatten ausgestattet sind und etwas in Konkurrenz zu Anbietern wie Thecus, Synology oder QNap stehen, die lediglich NAS-Geräte ohne Festplatten anbieten. Anwender haben bei letzter…

DiRT2: DirectX-11-Referenz oder biederer Durchschnitt?

ATi rühmt sich gerne, momentan als einziger Hersteller DirectX-11-Grafikkarten anzubieten, denn technologisch stehen die aktuellen Nvidia-Boards auf dem 10-er Stand. Doch was bedeutet diese Aussage in der Praxis? Nützt es dem Anwender bereits? Demnäch…Betrachten wir zunächst, was uns DirectX 11 wirklich Neues bringt, denn nicht alles, was uns die Marketingstrategen als wirklich neu verkaufen wollen, ist es auch. Dazu blicken wir zurück auf DirectX 10 und die seinerzeit eigentlich bahnbrechende Einf…Ohne den Benchmarks und unserem abschließenden Fazit vorgreifen zu wollen – der heftige Einbruch der Frameraten bei aktivierter DirectX-11-Funktionalität und Tesselation, selbst auf einer Radeon HD 5870, hat uns zunächst verwundert. Wir wollen deshalb…Die verwendet Ego-Engine erfüllt (fast) alle Erwartungen, die man an ein modernes Spiel stellt. Die von uns vorgestellten DirectX-11-Features werden dabei durch Full-Floating-Point-HDR-Beleuchtung  und sehenswertem High Definition Ambient Occlusion (U…TestsystemIntelAMDProzessor:Q6600 G0-SteppingPhenom II X4 955 BETaktraten:1,8-3,6 Ghz1,8-3,6 GHzÜbertaktung:FSB-TaktFreier MultiplikatorRAM:8 GB DDR2 1066 CL5 A-Data Vitesta Extreme8 GB DDR2 1066 CL5 GEIL Black DragonMotherboard:DFI Lanparty DK X48 T2…Als Erstes haben wir die Leistung im erzwungenen DirectX-9-Modus verglichen.

CPU- oder Grafiklimitierung:

Es ist an den Zuwächsen der Frameanzahl pro Sekunde ablesbar, dass in jedem Fall die CPU der limitierende Faktor bleibt, egal ob Dualcore …Als Zweites haben wir die Leistung im DirectX-11-Modus verglichen und waren gespannt, welche Einflüsse die höheren Anforderungen ausüben werden.

CPU- oder Grafiklimitierung:

Es ist deutlich sichtbar, dass Taktsteigerungen oberhalb 3,2 GHz zu kei…TestsystemIntelProzessor:Q6600 Stepping: G0Taktraten:3,6 GhzÜbertaktung:FSB-Takt (400×9)RAM:8 GB DDR2 1066 CL5 A-Data Vitesta Extreme

Als Abschluss haben wir die Leistung der neuen Karten im DirectX-11-Modus (nur HD5xxx-Serie) und aller Karten im Dir…Lenkrad:Logitech MomoGamepad:Logitech Cordless Rumblepad V.2Tastatur:Logitech G19

Nach dem Testen der Grafikperformance wollen wir natürlich auch das Gameplay, die Fahrphysik und den Einsatz verschiedener Eingabegeräte bewerten. Zunächst aber ein paa…Unser Urteil fällt dieses Mal sehr geteilt aus. Für ein wirkliches DirectX-11-Referenzspiel ist die gezeigte Leistung einfach zu schwach und zu einem Klassiker fehlt dem Spiel das gewisse Etwas. Trotz der aufgeführten Einschränkungen hat das Spielen a…

Neue Atomteilchen: Intel Atom D510 und NM10 Express

Schafft man sich einen neuen PC an, erwartet man, dass das neue Gerät schneller, performanter und überhaupt besser ist als das alte. Für viele kommen deshalb Mini-PCs, obwohl sie optisch viel hermachen nicht wirklich in Frage – Aufrüstbarkeit und Auss…Beim Stromverbrauch zeigten die ersten Desktop-Plattformen auf Atom-Basis ein ungewohntes Bild, denn hier arbeitete eine 4-Watt-CPU Seite an Seite mit einem Chipsatz, der 22,2 Watt verheizte. Der stromdurstige Intel 945GC wurde im zweiten Halbjahr 200…Darüber hinaus gab es aber noch weitere Änderungen. Zuerst aber ein kleiner Rückblick auf Intels 945GSE-Chipsatz. Dieser konnte DDR2-533 über einen Speicherkanal anbinden und  verfügte über zwei LVDS- Ausgänge und TV-Out. Seine DMI-Verbindung schaffte…TesthardwareProzessorenAtom D510 (Pineview) 1,66 GHz, Micro-FCBGA8, 1MB L2, Stromsparfunktionen aktiviertAtom 330 (Diamondville) 1,6 GHz, Micro-FCBGA8, 1MB L2, Stromsparfunktionen aktiviertPentium E2200 (Conroe) 2,2 GHz, LGA 775, 1MB L2, Stromsparfunk…

Die Pine-Trail-Referenzplattform hat mit unserem ersten Benchmark, dem synthetischen PCMark Vantage, zu kämpfen und brach den Test-Durchlauf wiederholt ab. Streng genommen erfüllen CPU und Grafikeinheit Futuremarks Syst…

Gleich auf den ersten Blick zeigt sich, dass eine der getesteten CPU-Architekturen für den Desktop gedacht ist, während die andere vor allem eine geringe Leistungsaufnahme zum Ziel hat. Fans von Nettops werden die geringe Leistungsaufnahme der…

Eine etwas schnellere CPU, ein wenig mehr Speicherdurchsatz und eine Intel-SSD der zweiten Generation erlauben es dem Atom D510, die Atom 330/Ion-Konfiguration zu überholen. Intels Pentium E2200 ist hier erneut schneller, allerdings fällt hier…Dass der Atom-Prozessor sich auch in der neuen Revision kaum an die Spitze der Performance-Charts setzen würde, war uns von vornherein klar. Das ist aber auch nicht das Ziel dieser CPU. Wie steht es nun im Bereich Leistungsaufnahme?

Die…Steht eine schwere Entscheidung an, hat sich oft bewährt, eine Liste zu machen: auf der einen Seite die Pro-Argumente, auf der anderen das gesammelte Contra. Im Kontext des heutigen Vergleichs wäre das wohl ein wenig zu dramatisch. Dennoch hat der Kom…

Weiße Ware von Apple: MacBook White Unibody

Mac Tax, Apple Steuer. Das Stichwort fällt oft, wenn es um Rechner von Apple geht. Egal ob Desktop, Workstation oder Notebook, Apples Computer kosten mehr – so zumindest die landläufige Meinung. Das soll hier weder bestätigt noch widerlegt werden….Verarbeitung

Dieses Kapitel fällt kurz aus, denn es gibt nichts zu bemängeln. Im Gegenteil, das MacBook ist sehr solide, lässt sich kaum verwinden und knarzt an keinem Punkt. Das ist aufgrund der neuen Fertigungstechnik eigentlich auch zu erwar…Das nicht entspiegelte 13-Zoll-Display des MacBook White zeigt 1280 x 800 Bildpunkte, die Spiegelungen und Reflektionen halten sich aber im sehr erträglichen Rahmen. Mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 326 cd/m² ist sehr hell, sodass man es sc…Ausstattung

Hardware

Wie bei allen Apple-Notebooks kommt auch beim MacBook White eine Kombination aus einem Intel-Prozessor (Core 2 Duo P7550, 2 x 2,26 GHz, 3 MB L2-Cache, FSB1066) und einem Nvidia-Chipsatz (MCP79 / GeForce 9400M) zum …Anmerkung: Bei den Benchmarks beschränken wir uns dieses Mal auf den Vergleich von Apple-Notebooks untereinander. Konkret sind es das MacBook Pro 15 und das MacBook aus unserem letzten großen Vergleichstest »Obst für unterwegs – Apple Notebooks im Ver…Nicht wenige werden ihr Apple-Notebook zumindest gelegentlich auch mal unter Windows einsetzen wollen. Auch hier schlagen sich die MacBooks ordentlich – nur bei den Grafiktreibern sollte sich Apple mehr Mühe geben und gelegentlich auf den neuesten Sta…Abgesehen davon, wie lange die Apple Notebooks mit ihrem hauseigenen Betriebssystem ohne Steckdose auskommen, interessiert natürlich auch, ob es Unterschiede zwischen OS X und Windows Vista gibt und wie stark diese ausfallen. In der Vergangenheit klaf…Das weiße MacBook war schon immer das Einstiegsmodell unter den Apple-Notebooks, doch in der aktuellen Revision hat es klar das Zeug zur Einstiegsdroge. Der Preis ist weiter gefallen und liegt inzwischen bei 899 Euro. Damit liegt der kleine Mobil-Mac …